Förderung von Schulprojekten / Wettbewerbe für Schüler*innen

 

 

Förderung von Schulprojekten

Sie haben eine Idee für ein Unterrichtsprojekt? Ihnen fehlen aber noch finanzielle Mittel oder fachlich-didaktische Unterstützung? Gerade im naturwissenschaftlichen Bereich gibt es viele Initiativen zur Förderung von Schulprojekten. Wir haben hier einige gesammelt: 

Bild

NaWi-Netzwerk Wien - Förderung von Kleinprojekte

Das NaWi-Netzwerk Wien fördert Kleinprojekte für innovative Ideen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Dabei können Materialkosten bis zu 250 € rasch und unbürokratisch erstattet werden. 
Wie gehen Sie vor?
Sie laden sich das Antragsformular herunter, füllen es aus und senden es an Maga. Ilse Wenzlwen@rg18.ac.at. Sie bekommen so rasch wie möglich Bescheid, ob und in welcher Höhe Ihr Vorhaben gefördert wird. Nach Abschluss des Projekts reichen Sie innerhalb von zwei Wochen die Rechnungen ein und verfassen noch den 2. Teil des Projektbeschreibungsformulars (dafür gibt es für Sie ein Extrahonorar von 50,-- € als kleine Anerkennung für Ihre zusätzliche Arbeit). Wir freuen uns über Ihre Unterrichtsinnovationen.

Bild

miniSEED Programm

Wenn Ihre Zielgruppe Kinder und Jugendliche aus sozioökonomisch benachteiligten Communities sind, können Sie Ihr Unterrichtsprojekt beim miniSeed-Programm einreichen. Die Fördersumme beträgt 200 € - 500 € und kann unbürokratisch innerhalb weniger Tage genehmigt werden. Mehr Informationen finden Sie unter https://www.seedprogram.at/miniseed-programm/

Bild

Bildungsförderungsfonds - Forum Umweltbildung

Wenn Sie an einer ÖKOLOG- oder Umweltzeichen-Schule unterrichten und ein Projekt verwirklichen wollen, das sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt, können Sie dieses beim Bildungsförderungsfonds einreichen. Ein Kostenzuschuss von bis zu 1000 € ist dabei möglich, das Forum Umweltbildung unterstützt Sie bei der Einreichung. Mehr Informationen finden Sie auf https://www.umweltbildung.at/unsere-angebote/bildungsfoerderungsfonds/

Bild

Kooperationszuschuss Talente Regional (FFG)

Ein Kooperationszuschuss ist eine Pauschalförderung für PädagogInnen in der Höhe von 1.000 Euro, die es Kindern und Jugendlichen ermöglichen soll, sich im Rahmen des Unterrichts mit spannenden Themen in Naturwissenschaft und Technik zu beschäftigen und selbst in die Rolle von ForscherInnen zu schlüpfen. Jedem Kindergarten, jeder Schule in ganz Österreich ist es dadurch möglich, Unterrichtsprojekte durchzuführen, für die keine Mittel in der eigenen Einrichtung zur Verfügung stehen. Mehr Infos auf der Seite der FFG

 

Förderungen und Wettbewerbe für Schüler*innen

Du magst Naturwissenschaften und Technik? Du hast kreative Ideen? Hier findest du Wettbewerbe, bei denen du mitmachen kannst, und andere Fördermöglichkeiten. 

Bild

Jugend Innovativ

Bei Österreichs smartesten Schulwettbewerb können Schüler*innen ab 15 Jahren ihre Projektideen einreichen. Gesucht werden die innovativsten Ideen in den Kategorien DESIGN, SCIENCE, ENGINEERING, ENTREPRENEURSHIP sowie in der Sonderpreis-Kategorie SUSTAINABILITY. Mehr Informationen auf Jugend Innovativ. 

Bild

Die Österreichische Chemieolympiade ist ein dreistufiger Wettbewerb. In jedem teilnehmenden Kurs findet ein Kurswettbewerb statt. Die besten Teilnehmer sind dann zur Teilnahme am Landeswettbewerb berechtigt. Bei diesem eintägigen und österreichweiten Wettbewerb aus Theorie und Praxis werden jene Schülerinnen und Schüler ermitteln, die für Ihr Bundesland zum Bundeswettbewerb fahren dürfen. Nach einem zwei Wöchigen Training werden im Rahmen des abschließenden Bewerbs jene vier ermittelt, die Österreich dann bei der Internationalen Chemieolympiade vertreten. Mehr Infos auf der Seite der Österreichischen Chemie-Olympiade

Bild

Österreichische Mathematik-Olympiade (ÖMO)

Die Österreichische Mathematik-Olympiade ist eine Reihe von Wettbewerben mit dazugehörigen Vorbereitungskursen für mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler. Sie stellt auch die Qualifikation für die Internationale Mathematik-Olympiade 2021, die Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade 2021 sowie die European Girls' Mathematical Olympiad 2021 dar. Mehr Informationen über Kurse und Wettbewerbe finden Sie auf der Website der ÖMO. 

Bild

Die Österreichische Physikolympiade wird ähnlich wie die Chemieolympiade organisiert. An vielen höheren Schulen finden Vorbereitungskurse statt. Im zweiten Semester jeden Schuljahrs gibt es dann einen Landes- sowie einen Bundeswettbewerb. Nähere Infos auf der Seite der Österreichischen Physikolympiade. 

Bild

SFZ - Schüler*innen-Forschungszentrum

Gemeinsam mit anderen interessierten Schüler*innen kannst du im SFZ Experimente machen, dein Projekt durchführen oder dich auf Wettbewerbe vorbereiten. Der Kurs findet jeden Freitag Nachmittag an der Fakultät für Physik an der Universität Wien statt. Mehr Infos findest du auf der Website des SFZ. 

Bild

Känguru der Mathematik

Der internationale Denksport-Wettbewerb "Känguru der Mathematik" ist auch in Österreich zu einem Fixpunkt des Schuljahres geworden. Der Känguru-Wettbewerb wird jedes Jahr am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern durchgeführt. Mit jährlich weit über 100 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern allein in Österreich gehört dieser Wettbewerb mittlerweile zu den bekanntesten bundesweiten Schulaktivitäten. Mehr Informationen über den Känguru-Wettbewerb.

Bild

Werner Rentzsch-Fotowettbewerb

Jedes Jahr sucht der VFPC (Verein zur Förderung des physikalischen und chemischen Unterrichts) das schönste Experimentierfoto aus dem Physik- oder Chemieunterricht. Aus allen österreichweit eingesendeten Fotos werden die besten Fotos durch unsere Jury ausgewählt. Als Prämien gibt es Gutscheine für Experimentiermaterialien für Ihre Schule. Mehr Infos auf der Seite des VFPC